AKTUELLCURRENT
Ausstellungen 2015

Lienhard von Monkiewitsch

Abb. Fliegendes Quadrat, 2014, Acryl und Pigment auf Holz, 103 x 207 cm

 

Eröffnung am Sonntag, dem 15. Februar 2015, um 11.30 Uhr
Einführung  G. Thiessen-Schneider im Gespräch mit dem Künstler

Ausstellung  15. Februar bis 26. April 2015
Öffnungszeiten  Mi–Sa: 15–18 Uhr, So: 11–18 Uhr / u.n.V.

Führungen  sonntags, 11.30 Uhr

Lienhard von Monkiewitsch (*1941) studierte von 1964 bis 1969 in Braunschweig an der Hochschule für Bildende Künste. 1969/70 DAAD-Stipendium Paris. 1970 Niedersächsischer Förderpreis. 1979 Villa Massimo-Stipendium, Rom. 1986 Niedersächsisches Künstlerstipendium. 2005 Deutscher Kritikerpreis in der Sparte Bildende Kunst. 1980 bis 2006 Professor für Malerei an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig (HBK). Monkiewitsch lebt und arbeitet in Braunschweig und Sardinien.
 
Mit Umdeutungen und Zerschneidungen –letztlich Zerstörungen– ist Monkiewitsch ein unorthodoxer Vertreter konkreter Kunst. Nach Theo van Doesburg muß das Bild ausschließlich aus plastischen Elementen konstruiert werden, d. h. aus Flächen und Farben. Ein Bildelement hat keine andere Bedeutung als sich selbst.
Und Max Bill formulierte 1949: „das ziel der konkreten kunst ist es, gegenstände für den geistigen gebrauch zu entwickeln, ähnlich wie der mensch sich gegenstände schafft für den materiellen gebrauch. […] konkrete kunst ist in ihrer letzten konsequenz der reine ausdruck von harmonischem maß und gesetz. sie ordnet systeme und gibt mit künstlerischen mitteln diesen ordnungen das leben.“
Lienhard von Monkiewitsch erhielt 1986 das Niedersächsische Künstlerstipendium. Im Jahr 2014 erhielt es Toulu Hassani, die ab Oktober 2015 bei uns mit einer Einzelausstellung in der Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur sowie der Städtischen Galerie Delmenhorst zu sehen sein wird. 

Gefördert durch Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Stadt Neuenhaus

Parallel 27: INGE CLEMENS

Eröffnung am Mittwoch, dem 28. Januar 2015, um 18 Uhr
Altes Rathaus Neuenhaus, Hauptstraße 24
Einführung: Anke Baumeister
Ausstellung: 28.01.– 01.03.2015 / Öffnungszeiten sonntags 15 –18 Uhr + n.V.
In Zusammenarbeit mit den Musikmatinéen im Alten Rathaus Neuenhaus
am 1.2., 22.2.,1.3. jeweils um 11.15 Uhr.
In Zusammenarbeit mit der Stadt Neuenhaus