Atelier auf Zeit 2011: Siegfried HentkeAtelier auf Zeit 2011
Sommer 2011

 

Siegfried Hentke

Atelier auf Zeit

Ausstellungsansicht

21. August – 18. September 2011

Punktsiege - à Rebours.

Eine Jahresanthologie in 365 Bildern



Für einige Wochen stellen wir unsere Räume als Atelier zur Verfügung. Das Besondere dieser Förderung der in der Region ansässigen oder aus ihr stammenden Künstler besteht darin, dem Künstler einen Experimentierraum und ein öffentliches Forum zu bieten. 



Siegfried Hentke stellt einen Zyklus von 356 Zeichnungen vor, an dem er während der letzten Jahre arbeitete. Die gerahmten Arbeiten im DIN A4-Format ziehen sich in zwei Reihen über die Wände des Kunstvereins in chronologischer Folge hin. Hentke benutzt für seine Anthologie Fundstücke aus der Pflanzen- und Tierwelt. Ebenso benutzt er historisches Lyrikmaterial aus Frankreich als inhaltliche und formale „Untermalung“ für seine surrealen Zeichnungen. 
Parallel zu diesem komplexen zeichnerischen Collageroman sind großformatige pointilistische Zeichnungen sowie fünf Objektkästen zu sehen. Letztere erweitern den Themenkreis serieller Bildanalogien.

Siegfried Hentke – *1941 in Breslau, Kunststudium in Hannover, Lehrtätigkeit in Nordhorn –
 lebt und arbeitet in Nordhorn.



Presse GN hier zum Runterladen



Im Begleitprogramm:
 sonntägliche Führungen mit Siegfried Hentke. Beginn: jeweils um 11.30 Uhr.
 Am Sonntag, dem 04.09., um 16 Uhr, Lesung von Reinhard Prüllage (Texte und Gedichte des österreichischen Schriftstellers Ernst Jandl).

Das Projekt wird gefördert Gefördert durch die Stadt Neuenhaus sowie durch die Emsländische Landschaft e.V. für die Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim mit Mitteln des Landes Niedersachsen